Dr. med. Kroiss: Die selbst gestellte Aufgabe

Meine Einstellung zur Heilkunde wird am besten klar, wenn man mein Buch "Heilung statt Pillen" oder "Naturheilkunde" liest.

Im Grunde ist es einfach ausgedrückt:

  1. Bei chronischen Krankheiten wird heute leider fast überhaupt nicht mehr ursächlich therapiert.
  2. Bei akuten Krankheiten handelt man in der "Schulmedizin" richtig, denn es geht um Notfälle: Es geht darum, die unmittelbare Gefahr abzuwenden bzw. das Leben zu retten.

Aber sobald man den Notfall gehandhabt hat, sollte man sofort darangehen, die Grund-Situation in Ordnung zu bringen. Aber genau das wird verabsäumt.

So kommt es zu chronischen Krankheiten. So kommt es dazu, daß chronische Krankheiten nicht ausgeheilt werden, die Menschen krank bleiben und chemische Medikamente schlucken müssen. Und weil sozusagen "darunter" der Krankheitsprozess nicht gestoppt wurde sondern weiterlaufen darf, wird der Patient bald mehr Medikamente benötigen. Und weil damit seine Gesundheit weiter untergraben wird, kommen andere Leiden oder Nebenwirkungen dazu, - und mehr Medikamente.

Das dient der Pharma-Industrie, aber nicht den Menschen. Das dient nicht dem einzelnen Patienten, weil er krank bleibt. Das dient nicht dem Volk, weil es kränker wird und mehr und mehr an "Gesundheitskosten" bezahlen muß, statt gesund zu werden.

Daher habe ich mich darauf spezialisiert, jenen zu helfen, die ihr Leiden loswerden möchten. Ich habe mich darauf spezialisiert, die Ursachen der Krankheiten zu finden und zu beheben.