Basisregeneration als erstes Mittel zur Gesundung

Die Basisregeneration ist ein von mir geprägter Ausdruck. Er soll darauf hinweisen, daß im Organismus etwas sehr Grundlegendes nicht stimmt und daher in Ordnung gebracht werden muß.

Unser Organismus verfügt über "Selbstheilungskräfte". Er hat die Fähigkeit eingebaut, alle möglichen Schwierigkeiten von sich aus zu beheben. Wieso aber kann es dann zu Krankheiten kommen?

Zu chronischen Krankheiten kann es überhaupt erst kommen, wenn die Selbstheilungskräfte darnieder liegen!

Bevor man also irgendeine Krankheit behandeln sollte, muß man die Fähigkeit des Organismus wiederherstellen, die Dinge wieder in Ordnung bringen zu können: Man muß als erstes also die Selbstheilungskräfte wiederherstellen!

Wir Ärzte können nicht heilen. Wir können nur den Organismus in einen Zustand versetzen, in welchem er sich selber heilen kann. Und das ist die Basisregeneration!

Dies ist eine grundlegende Regeneration des Organismus, welche ihn von den Barrieren befreit, die ihn gehindert haben, sich selbst zu helfen.

Die Basisregeneration geschieht üblicherweise in 3 Schritten:

  1. Man muß eine Ernährungskorrektur durchführen. Was zu verändern ist, ergibt sich aus den bisherigen Fehlern des Patienten. Die meisten Menschen machen beim Essen und Trinken Fehler, die man korrigieren muß. (Siehe die Kapitel Ernährung, Zucker aus dem Buch "Heilung statt Pillen")
  2. Der zweite Schritt besteht aus Gaben einer Kombination von bestimmten Vitaminen. Welche Vitamine und wieviel davon zu verordnen sind, wird von Patient zu Patient verschieden sein. Verallgemeinernd kann man aber sagen, daß in jedem Fall ein Mangel vorhanden und für eine Genesung ein Mehr an Vitaminen und derartigen Stoffen vonnöten ist.
  3. Das richtige Aufmuntern der Selbstheilungskräfte erfolgt durch den dritten Schritt (Ich kann in diesem Rahmen nicht auf individuelle Eigenheiten von Patient und Krankheit eingehen, daher will ich Ihnen sagen, was in den meisten Fällen anwendbar ist und hilft): Ich verwende meist eine Injektion mit ein paar homöopathischen Mitteln, Eigenblut des Patienten sowie ein Ozon-Sauerstoff-Gemisch.
Um eine Wiederherstellung der Selbstheilungskräfte zu erreichen, sind vier bis acht Injektionen notwendig. Bei einigen Erkrankungen muß die Basisregeneration in anderer Form

durchgeführt werden.

Erst wenn diese grundlegenden Dinge getan sind, kann man zur Behandlung einer Krankheit schreiten!

Hier haben wir den Grund, warum heute all die chronischen Krankheiten nicht ausgeheilt werden können: weil man stets verabsäumt, diesen ersten Schritt zu tun: den Organismus wieder flott zu bekommen, - nämlich ihn in den Zustand zu versetzen, Heilungen durchzuführen. Das Allerbeste bei dieser Sache ist es, daß meist all die vielen Zustände der "Halbgesundheit" oder auch der "Halbkrankheit" bereits durch die Basisregeneration alleine ausheilen!

Krankheitsindex